Javascript ist deaktiviert !
I. MANNSCHAFT
04.10.2015
Unentschieden - bis zur 87. Minute
4.10.2015: TG Hilgen I - SSV Dhünn 3:0 (0:0).
87 Minuten lang hielten die Dhünner ein 0:0. Dann führte ein unglückliches Gegentor zum 0:1-Rückstand. Kurz zuvor hätte der SSV sogar in Führung gehen können, doch die Notbremse des Hilgeners Torhüters Martin Schoberth wurde laut Aussage von SSV-Trainer Thomas Heyer völlig falsch bewertet und statt gegen ihn zu seinen Gunsten gepfiffen.

In den letzten drei Minuten und in der Nachspielzeit machten die Platzherren mit ihren Treffern von Serkan Özkan, Sebastian Schulte und Hakan Özkan alles klar. "Es war sicher nicht eines unserer besten Spiele", stellte Hilgens Trainer Christian Hausmann heraus: "Unsere Geduld ist letztlich aber belohnt worden."

Dem Dhünner Coach tat die deutliche Niederlage weh. "Meine Jungs tun mir leid. Sie haben mit dem letzten Aufgebot ein Riesenspiel abgeliefert und sind viel zu hoch geschlagen worden."


RP, Dieter Stein, 4.10.2015


VEREIN - 70
FUSSBALL-SENIOREN - 249
FUSSBALL-JUGEND - 3
JUDO -
TENNIS - 2
GYMNASTIK - 1
FÖRDERVEREIN - 8
I. MANNSCHAFT   26.09.2023
SSV Dhünn empfängt nun den SV 09/35

I. MANNSCHAFT   24.09.2023
Germania gewinnt verdient beim SSV Dhünn

I. MANNSCHAFT   17.09.2023
Knapper Derbysieg für den DTV

I. MANNSCHAFT   10.09.2023
Die Dhünner erwiesen sich als hartnäckig

I. MANNSCHAFT   03.09.2023
Ekstase! Dhünner feiern in der Nachspielzeit


Weitere Meldungen
siehe Übersicht ...
Sport- und Spielverein Dhünn e.V. © Copyright 2023
Alle Angaben ohne Gewähr!