Javascript ist deaktiviert !
VEREIN
8.3.2022
SSV Dhünn wünscht sich mehr Fußballerinnen im Verein
Der SSV Dhünn bietet jungen Sportlerinnen eine Heimat. Der Verein könnte sich eigene Mädchen- und Damenmannnschaften sehr gut vorstellen.
Ball- und mannschaftssportbegeisterte Mädchen finden beim SSV Dhünn auf dem Kunstrasenplatz in Staelsmühle eine sportliche Heimat. Darauf weisen die SSV-Aktiven aus Anlass des heutigen Internationalen Frauentags hin. „Niemand braucht hier eine falsche Scheu oder Vorbehalte haben – wer Lust hat und neugierig auf Fußball ist, kommt vorbei und kickt einfach mal mit“, appelliert Christoph Weber, Trainer der E-Jugend und der Alten Herren.

Dabei hat er Unterstützung von Yessi Kastner, Nicole Hager und Svenja Weber, die mit ihren Zuständigkeiten für Gastro-Organisation, Sponsoring oder Passwesen Beispiele dafür sind, dass beim SSV Dhünn auch Frauen in Funktionärsämtern engagiert sind.

Ein eigenes Mädchen- oder Damenteam hat der SSV Dhünn derzeit noch nicht. "Das wäre langfristig ein tolles Ziel", blickt Christoph Weber, der sich auch um die Belange der Jugendabteilung kümmert, aus. Nichtsdestotrotz hätten bereits junge Kickerinnen ihren Platz in Teams des Staelsmühlen-Fußballs gefunden: Zwei Mädchen gehören der Bambini-Mannschaft an, zwei spielen in der F-, vier in der D-Jugend und eine Spielerin macht bei der B-Jugend mit.

"Das ist doch ein gutes Signal, mit dem wir andere Mädchen motivieren wollen, bei uns mitzumachen", sagen Amelie Spick und Maike ­Köhnen, die das SSV-Bambini-Team trainieren: "Jedes Mädchen, das Fußball spielt, ist ein Gewinn."

Häufig kämen Mädchen über Geschwister oder Freunde zum Training und würden sich daran auch beteiligen. Aus unnötiger Zurückhaltung fehle dann jedoch der letzte Schritt, sie hielten sich vom sportlichen Wettbewerb fern, berichtet Christoph Weber aus der Erfahrung: "Das möchten wir mit unserer Vereinsarbeit und mit unserem Vereinsleben auflösen - wir laden interessierte Mädchen ein, wollen sie für den Fußball begeistern und mitreißen."

Der in 2020 mit viel Eigenleistung fertiggestellte Kunstrasenplatz an der Staelsmühle zeitigt dabei inzwischen die erhoffte Resonanz: Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wuchs allein die SSV-Jugendabteilung in den vergangenen eineinhalb Jahren von rund 100 auf 130 Mitglieder an.

Auf einen weiteren Aufschwung setzt der SSV Dhünn durch den geplanten Aus- und Umbau des Kabinengebäudes. Das soll saniert und durch ein zusätzliches Stockwerk vergrößert werden, sodass ein Vereinsheim entsteht. "Wir gehen im Moment davon aus, dass wir das im Sommer nach Saisonende und vor Beginn der neuen Saison umsetzen werden", ist Christoph Weber zuversichtlich.

RP Online, Stephan Singer, 8.3.2022

VEREIN - 64
FUSSBALL-SENIOREN - 206
FUSSBALL-JUGEND - 2
JUDO -
TENNIS - 2
GYMNASTIK - 1
FÖRDERVEREIN - 6
VEREIN   21.09.2022
SSV Dhünn feiert neuen Kunstrasen mit "Tante Silke"

VEREIN   08.03.2022
SSV Dhünn wünscht sich mehr Fußballerinnen im Verein

VEREIN   11.08.2021
4000 Euro für das Freibad Dabringhausen

VEREIN   25.07.2021
SSV Dhünn kickt fürs benachbarte Freibad

VEREIN   23.07.2021
24.7.2021: Kicken zugunsten des Dabringhausener Freibads


Weitere Meldungen
siehe Übersicht ...
Sport- und Spielverein Dhünn e.V. © Copyright 2022
Alle Angaben ohne Gewähr!