Javascript ist deaktiviert !
I. MANNSCHAFT
7.11.2021
Das eigene Tor vernagelt
7.11.2021: TSV Solingen - SSV Dhünn 0:0 .
14 Tore hatte der TSV Solingen in den vorherigen zwei Spielen erzielt.
Der SSV Dhünn wusste also, welche Angriffswucht in Aufderhöhe auf ihn zukommen würde. Umso bemerkenswerter, dass die Mannschaft von Kristian Fischer mit dem 0:0 einen Zähler mitnahm und ohne Gegentor blieb. "Wir haben von der ersten Minute an die Dhünnschen Tugenden in die Waagschale geworfen", lobte der Trainer.

Was bedeutete: Kein Zweikampf wurde verloren gegeben. Fischer machte der gesamten Mannschaft ein Kompliment, wollte aber zwei Spieler herausstellen: Marius Suchanoff und Dennis Winterhagen. Der Routinier ging auf dem Feld voran, und der Torhüter zeigte einige überragende Reflexe. "Er hat bestimmt drei Hundertprozentige rausgeholt", sagte Fischer.
Und was war mit eigenen Chancen? Viele gab es nicht, aber nach einem Foul an Robin Eisenkopf (77.) im Strafraum hatte der SSV-Anhang auf einen Elfmeter gehofft. Vergeblich!


rga, Andreas Dach, 7.11.2021



VEREIN - 67
FUSSBALL-SENIOREN - 220
FUSSBALL-JUGEND - 2
JUDO -
TENNIS - 2
GYMNASTIK - 1
FÖRDERVEREIN - 8
I. MANNSCHAFT   26.11.2022
Dhünn setzt seine Serie fort

I. MANNSCHAFT   13.11.2022
Spitzenreiter gibt sich keine Blöße

I. MANNSCHAFT   06.11.2022
Klare Sache gegen Hackenberg

I. MANNSCHAFT   03.11.2022
Kantersieg im Nachholspiel

I. MANNSCHAFT   30.10.2022
Spitzenpartie geizt nur mit Toren


Weitere Meldungen
siehe Übersicht ...
Sport- und Spielverein Dhünn e.V. © Copyright 2023
Alle Angaben ohne Gewähr!