Javascript ist deaktiviert !
I. MANNSCHAFT
5.9.2021
SSV Dhünn opfert sich für den 3:1-Sieg auf
3.9.2021: SSV Dhünn - SV Wersten 3:1 (2:1).
Der Bezirksligist gewann am Freitag unter Flutlicht mit 3:1 (2:1) gegen den SV Wersten.
Es sind diese Abende, die man nicht so schnell vergisst. Eben weil sie - wie im Fall des SSV Dhünn - das Bild eines Fußball-Clubs widerspiegeln. Der Bezirksligist gewann am Freitag unter Flutlicht mit 3:1 (2:1) gegen den SV Wersten. Ausschlaggebend: Leidenschaft, Wille und ein riesengroßes Herz. Es gab niemand, der sich nicht aufopferte. Symptomatisch, was Max Esgen nach dem Spielende glücklich, aber völlig kaputt sagte: "Ich glaube, es gibt nichts, was mir nicht wehtut." Leo Funke (6.) und eben Esgen (9.) hatten flott für eine 2:0-Führung gesorgt, die Gäste mit dem 1:2 (10.) reagiert. Nach dem Wechsel stand die Partie trotz Florian Moslers 3:1 (54.) lange auf des Messers Schneide. Der Schlusspfiff glich einer Erlösung.

rga, Andreas Dach, 5.9.2021



VEREIN - 62
FUSSBALL-SENIOREN - 172
FUSSBALL-JUGEND - 1
JUDO - 4
TENNIS - 2
GYMNASTIK - 1
FÖRDERVEREIN - 6
Sport- und Spielverein Dhünn e.V. © Copyright 2021
Alle Angaben ohne Gewähr!